.
Ist Lyrik nicht dieses künstliche Geleier,
das man irgendwie schon immer retro fand?

Wir finden: NÖ. – Nicht unbedingt. Kommt auf das WIE an …

Und haben einen Aufruf gestartet.
Unser Motto: LYRIK KANN JEDER!
Mit ein bisschen Neugier und Profitechnik.
Echt und jetzt.
Was dann passierte, hat uns ziemlich überrascht …

Mit diesem Projekt wollen wir einen neuen Blick auf Gedichte
und ein anderes Erleben von Lyrik
schaffen.
Denn wir lieben Lyrik. Literatur. Und Sprache.
Und wir wollen Lust machen!
Auf authentisches Sprechen. Zuhören. Feine Nuancen. Ausdrucksvielfalt.
Hingabe. Direkte Kommunikation. Und Phantasie.

Für uns sind Gedichte kleine Geschichten. Wie kurze Monologe.
Persönliche Gedanken und Gefühle in konzentrierter Form –
auf den Punkt gebracht.
Ganz klar. Ganz einfach. Ganz menschlich.

Und eine wunderbare Gelegenheit, mal aus dem Alltag auszusteigen,
sich Zeit zu nehmen,
in fremde Welten und Betrachtungsweisen einzutauchen,
sich einzufühlen,
in den Texten wiederzufinden,
sie auf eigene Weise zu interpretieren
und andere damit zu inspirieren.

Oder, wie einer unserer Teilnehmer es ausdrückt:
“Endlich kann ich mal die Gefühle zeigen, die man im Alltag immer unterdrücken muss.“

Wir finden: Lyrik rockt
kann lustig, beruhigend, zeitgemäß und sehr berührend sein.

Aber hört doch einfach selbst…
.

.

„Zuallererst ist man ein Geschichtenerzähler, der Leute mitnimmt –

das ist es, was in unserer Macht steht.“
(Benedict Cumberbatch)

.